Vegan in Jena: Café [faʊ̯]

22. März 2013

Fau_2Seit nun fast 2 Wochen verlagert so mancher Jenenser seine Mittagspause ins neu eröffnete Café [faʊ̯] ([faʊ̯] ist im Übrigen die Lautschrift für den Buchstaben V – na, jetzt verstanden?). Solange gibt es nämlich schon das erste rein vegane Kaffeehaus im Herzen Jenas, genauer gesagt in der Neugasse 37. Dort, im leuchtend grünen Ambiente hat sich Backfee Anna Schlecht ihren Traum vom eigenen Cupcake-Himmel nun endlich erfüllen können. Und, was soll ich sagen, er ist traumhaft lecker :)

Neben originellen Klein-Kuchen-Kreationen serviert Frau [faʊ̯] die komplette Bandbreite an zuckersüßen Desserts. Vom Zitronenkuchen bis zur Nussecke ist alles einmal dabei. Und auch an die herzhaften Gelüste der Gäste wird gedacht, und so gibt es je nach Wochentag eine Tagessuppe oder eine originelle Burger-Variante. Einsehen und somit schon einmal den nächsten Mittagstisch planen, kann man das ganze auf der Facebook-Seite des Café [faʊ̯].

Wer dann Sonntags mal wieder zu faul ist frische Brötchen vom Bäcker zu holen, und sich einfach ein leckeres Frühstück auf den Tisch zaubern lassen möchte, ist ebenfalls im [faʊ̯] gut aufgehoben. Denn hier gibt es am letzten Tag der Woche neben den regulären süßen Leckerbissen auch verschiedene Frühstücks- varianten.

Natürlich werden, wie sich das in einem Café gehört, auch Heiß- und Kaltgetränke serviert, welche man sich nach Lust & Laune mit Dinkel-, Hafer oder Sojamilch verfeinern lassen kann. Für extravagante Gaumenfreuden lohnt sich der Matcha-Latte, dessen grüner Anstrich schon so manche müde Beine wieder mit Leben gefüllt hat.

Preislich bewegen sich Speis‘ und Trank im mittleren Preissegment. Für einen Cupcake oder eine Nussecke bezahlt man hier 1,80 Euro, während Tagessuppe und Burger für 3-4 Euro zu haben sind. Da Anna für ihre Gerichte ausschließlich Bio-Ware verwendet, sehe ich die Preise aber als gerechtfertigt. Und den Geschmackstest haben sie sowieso mehr als bestanden :)

Bleibt nur noch eins zu sagen: Liebes [faʊ̯], ab sofort bist du mein Stamm-Café. Danke, Anna♥

Fau_3Café [faʊ̯]
Neugasse 37
07743 Jena

Öffnungszeiten
Montag – Ruhetag
Dienstag bis Samstag von 10-18 Uhr
Sonntag von 10-16 Uhr

Tagessuppe gibt’s von Dienstag bis Samstag
Sonntags gibt es neben Kuchen, Muffins & Brownies auch Frühstück

Café [faʊ̯] auf Facebook

IMG_1839

Diese Brownies haben mein Leben verändert :D Ein absolutes Muss bei eurem nächsten Besuch im Fau!!

IMG_1836 IMG_1841 IMG_1858Am Eröffnungstag war ich natürlich live vor Ort & durfte vorab schon mal ein paar Fotos schießen und diese zwei süßen Tierchen bestaunen. Mr. & Ms. Fau in Eulen-Gestalt wurden als kleines Willkommensgeschenk an die ersten Gäste verteilt. Und so eine Schoko-Bananen- & Himbeercreme-Torte lass ich mir auf keinen Fall entgehen :)

IMG_1870Pünktlich 14 Uhr strömten dann auch schon die ersten Besucher ins Café und nach weniger Minuten platze der kleine Raum aus allen Nähten. Was für ein Ansturm :)

IMG_1894

Ein Blaubeermuffin ging als Erster über die Ladentheke – Was das wohl für die Zukunft zu bedeuten hat? :D

IMG_1903

Ungeahnter Ansturm :)

IMG_1907

bombastischer „Käse“kuchen mit süßer Beerenschicht

IMG_1909

gratis Eröffnungskuchen mit Himbeercreme – Mhmm, ein Gedicht

IMG_1911

Der klassische Zitronenkuchen – Frühlingsgefühle pur

IMG_1913

Cupcake-Dekoration im Jahr 2013 – Le Moustache

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply Nini 22. März 2013 at 11:49

    Ich bin auch schon ganz gespannt auf den neu eröffneten Laden :) Am Samstag ist es soweit! Yeah!

    LG,

    Nini

    • Reply foodsandeverything 22. März 2013 at 11:51

      Ahhh, echt, dann bist du wieder hier? O:

      • Reply Nini 24. März 2013 at 16:31

        War nur auf der Durchreise und haben nur schnell nen Abstecher zum Mittagessen ins Cafe gemacht. War erstaunlich voll diesmal. Cool!

        LG,

        Nini

  • Reply strullersuppe 22. März 2013 at 12:21

    Hmmmmm sieht das lecker aus! Die Preise, verglichen mit Berlin, unschlagbar und würde ich sogar im unteren Bereich ansiedeln. Hach wann kommt man nur mal nach Jena?! Liebe Grüße :-D

    • Reply foodsandeverything 22. März 2013 at 12:55

      Ja? Ok, na hier im beschaulichen Thüringen ist anscheinend alles spottbillig, deshalb hab ich die Preise mal so eingeschätzt. Hm.. wieviel bezahlt man denn in Berlin?

  • Reply Isabel 22. März 2013 at 12:22

    Oh, was für ein Traum! So ein Café hätte ich hier auch gerne, seufz…

    (Übrigens, meine Blogadresse hat sich geändert: http://www.grueneliebe.blogspot.com)

  • Reply Süße Sonntagsgrüße meets Ostern in aller Munde – Teil 1: vegane Amerikaner | foodsandeverything 24. März 2013 at 15:28

    […] wenn nicht, dann kommt ihr alle nach Jena & genießt mit mir ein vorzügliches Frühstück im Café Fau […]

  • Reply Ostern in aller Munde – Teil 3: Zimt-Häschen | foodsandeverything 29. März 2013 at 14:00

    […] Möglichkeit die Häschen selbst zu probieren :) Dafür müsst ihr heute nur einen Abstecher ins Café Fau nach Jena machen. Das sollte doch am Feiertag kein Problem sein […]

  • Reply Favoritenzeit: Geliebtes im März | foodsandeverything 3. April 2013 at 16:04

    […] veganen Café- & Shop-Eröffnungen und tingelte ich den restlichen Monat ganz langweilig zwischen Arbeit und […]

  • Reply Mario 1. Juni 2013 at 22:11

    Jetzt finde ich endlich einen Laden nach meinem Geschmack in Jena….. ich komm vorbei :-) Nach dem ich im vergangen Herbst leider ein Vegetarisches Restaurant in Jena testen durfte und dort nur eine Suppe für Veganer zu bekommen war. Dachte ich schon, dass es so etwas in Jena nicht gibt. SUPER !!! Stay clear …

  • Reply Es tut sich etwas in Thüringen… | foodsandeverything 25. Juni 2013 at 21:03

    […] der letzten Zeit hat sich in Thüringen einiges in der veganen Szene getan. Angefangen mit dem Café Fau, das in Jena schon allseits bekannt und stets gut besucht ist, zieht nun auch endlich Erfurt als […]

  • Reply Süße Sonntagsgrüsse: klassischer Schokoladencupcake with a twist | foodsandeverything 30. Juni 2013 at 19:39

    […] Anna, ab jetzt das schwere, zuckrige Frosting auf meinen Cupcakes ersetzten wird. Jaja, im Cafe Fau kann man einiges lernen :) Unter anderem auch, dass Kokosfett im Gegensatz zum Kokosöl […]

  • Reply Neulich in der OTZ… | foodsandeverything 9. November 2013 at 13:26

    […] “Jena und Umgebung” der OTZ wird also heute aufgeklärt. Mit dabei natürlich das Café fau, die Foodbox & hey, foodsandeverything :D Jawohlo, ich durfte nämlich mit den Mädels ein […]

  • Reply 2013 in a Nutshell – Juli’s High & Lowlights 2013 | foodsandeverything 29. Dezember 2013 at 17:13

    […] März stand dann der erste Höhepunkt 2013 an, die Eröffnung des Cafe Faus am 7. März – ein wunderschöner Tag mit jeder Menge leckerem Kuchen & Cupcakes. Seit […]

  • Leave a Reply


    *